Letztes Update am Fr, 26.10.2018 13:19

DPA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Deutschland

Leipzig: Disziplinarverfahren wegen Rassismus-Chats von Polizeischülern

Nach einer Überprüfung der Chatprotokolle wurde gegen einen der Schüler ein Disziplinarverfahren eingeleitet. Man wolle ein derartiges Verhalten keinesfalls tolerieren, hieß es.

(Symbolfoto)

© REUTERS(Symbolfoto)



Leipzig – In der Polizeifachschule in Leipzig sollen Schüler in einer internen Chat-Gruppe rassistische Nachrichten verfasst haben. Nach umgehender Prüfung des Chatprotokolls sei gegen einen von ihnen ein Disziplinarverfahren eingeleitet worden, um den Sachverhalt schnellstmöglich aufzuklären, teilte das Präsidium der sächsischen Bereitschaftspolizei am Freitag mit.

„Rassistisches Gedankengut hat in den Reihen der Polizei keinen Platz und darf unter keinen Umständen toleriert oder verharmlost werden“, betonte der Leiter der Bereitschaftspolizei, Dirk Lichtenberger. Es sei umgehend eine Schulkonferenz einberufen worden. (dpa)