Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 30.11.2018


Exklusiv

Nach Brandserie: Kundl schickt Security auf die Straße

Nach der unheimlichen Brandserie der vergangenen Wochen geht in Kundl die Angst um. Die Gemeinde

beschäftigt jetzt einen Sicherheitsdienst, die Bürger reagieren mit Kameras und Bewegungsmeldern.

Ein Brandermittler am 20. November inmitten des Löschschaums bei der Arbeit, nachdem das Carport mit drei Autos in Kundl brannte.

© Thomas Boehm / TTEin Brandermittler am 20. November inmitten des Löschschaums bei der Arbeit, nachdem das Carport mit drei Autos in Kundl brannte.



Von Wolfgang Otter

und Florian Haun

Kundl – Die Situation ist angespannt. Da und dort beginnen die ersten Kundler, Videokameras und Bewegungsmelder an ihrem Haus zu installieren, andere gelagertes Brennholz vor dem Gebäude zu verräumen. Im Ort blickt man nach wie vor mit Besorgnis auf die jüngste Brandserie. „Wir sind jeden Tag froh, wenn die Sirene nicht ertönt“, meinen zwei ältere Damen, die wie viele andere Bewohner der Marktgemeinde, mit denen man über die Geschehnisse spricht, nicht namentlich genannt werden wollen.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden



Kommentieren


Schlagworte