Letztes Update am Di, 01.01.2019 15:06

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Schwaz

Streit in Schwazer Café: 41-Jähriger mit Messer niedergestochen

Das 41 Jahre alte Opfer erlitt laut Polizei eine zehn Zentimeter tiefe Stichwunde an der linken Körperseite. Der Täter konnte nach kurzer Flucht ausgeforscht werden.

Bei dieser Dartscheibe gerieten sich die beiden Kroaten in die Haare.

© Zoom.TirolBei dieser Dartscheibe gerieten sich die beiden Kroaten in die Haare.



Schwaz – Eine Dart-Runde lief am Sonntag kurz vor Mitternacht in einem Schwazer Café völlig aus dem Ruder: Zwei gebürtige Kroaten gerieten sich dermaßen in die Haare, dass der Ältere ein Messer zückte und auf seinen Landsmann einstach.

Gegen 23.20 Uhr ging der Notruf bei der Polizei Schwaz ein. Zu diesem Zeitpunkt lag der 41-jährige Kroate im Eingangsbereich des Cafés, der mutmaßliche Täter, ein 62-jähriger Kroate, hatte zu Fuß die Flucht ergriffen. Während die Rettung den verletzten 41-Jährigen ins Krankenhaus einlieferte, leitete die Polizei eine Fahndung ein.

Laut Zeugenbefragungen hatten die beiden Männer zusammen Dart gespielt, sich dann aber plötzlich gestritten. Die Auseinandersetzung sei schließlich im Eingangsbereich des Lokals eskaliert. Der 62-Jährige soll daraufhin ein Messer aus der Jackentasche gezogen und zugestochen haben. Die Polizei konnte den Verdächtigen schon nach kurzer Fahndung in Schwaz ausforschen. Er leugnete zunächst jeglichen Tatzusammenhang, gab dann aber zumindest den verbalen Streit mit dem 41-Jährigen zu.

Zehn Zentimeter tiefe Stichwunde

Bei einer freiwilligen Nachschau stellten die Polizi ein geöffnetes Klappmesser sicher. Der 62-jährige Mann wurde festgenommen und zur weiteren Einvernahme auf die Polizeiinspektion mitgenommen. Unterdessen wurde der 41-Jährige im Bezirkskrankenhaus Schwaz behandelt: Er hat eine zehn Zentimeter tiefe Stichwunde an der linken Körperseite erlitten. Er verließ kurze Zeit später auf eigenen Wunsch das Spital. (TT.com)