Letztes Update am Sa, 19.01.2019 10:45

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bayern

Streit um Parkplatz in Kiefersfelden: Tiroler bekam Kinnhaken

Aus einem hitzigen Wortgefecht zwischen einem Bayern und einer Tiroler Familie wurde am Freitag eine handfeste Auseinandersetzung. Ein 62-Jähriger schlug dem Familienvater mit der Faust ins Gesicht.

Symbolfoto.

© pixabaySymbolfoto.



Kiefersfelden – Eine Einkaufstour ins benachbarte Bayern endete am Freitagnachmittag für eine Tiroler Familie mit einer handfesten Konfrontation mit einem Einheimischen. Gegen 13.20 Uhr fuhr eine 38-Jährige aus Hopfgarten mit ihrem Wagen vorwärts auf eine Parkfläche. Um optimal zu stehen, wollte die Tirolerin noch einmal zurücksetzten. Doch da hatte hinter ihr ein 62-Jähriger bereits sein Auto abgestellt.

Nach Aussage der Familie stand auch dieses nicht auf einer ausgewiesenen Parkfläche. Als das Ehepaar den Einheimischen darauf ansprach, entwickelte sich laut Polizei rasch ein hitziges Wortgefecht. „Durch einen Faustschlag gegen das Kinn des 56-jährigen Familienvaters aus Hopfgarten wurde dieses beendet“, hieß es in einer Aussendung. Der Kiefersfeldener stieg anschließend in sein Auto davon.

Dabei soll der 62-Jährige absichtlich auf die Tiroler zugefahren sein. Die Familie brachte sich in ihrem Wagen in Sicherheit. Den Bayer erwarten nun mehrere Anzeigen – unter anderem wegen Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Nach Angaben der Familie waren ihnen mehrere Passanten zu Hilfe gekommen, um möglicherweise Schlimmeres zu verhindern. Die Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Kiefersfelden unter Tel. 0049-8033/9740 in Verbindung zu setzten. (TT.com)