Letztes Update am Do, 07.02.2019 18:05

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck-Land

Mann mit gefälschten Ausweisen auf Brennerautobahn erwischt

Bei einer Kontrolle wurde Polizisten ein spanischer Reisepass vorgelegt. Der Inhaber sprach aber kein Wort spanisch – was die Beamten misstrauisch machte.

Symbolfoto.

© Getty Images/iStockphotoSymbolfoto.



Steinach – Im Zuge einer Schwerpunktkontrolle ist Beamten am Donnerstag ein Mann ins Netz gegangen. Die Polizei kontrollierte einen italienischen Linienbus, der auf der Brennerautobahn in Richtung Innsbruck unterwegs war.

Ein Insasse legte der Polizei einen einwandfreien spanischen Reisepass vor. Der Mann sprach jedoch kein Wort spanisch – und das Foto zeigte offensichtlich einen anderen Mann. Im Zuge der Einnahme händigte der Mann den Beamten dann einen gefälschten österreichischen und einen ungarischen Personalausweis aus.

Der Mann gab zu, eigentlich ein 32-jähriger Iraner zu sein. Die Dokumente habe er um einen mittleren vierstelligen Betrag in Athen gekauft. Er wurde vorübergehend festgenommen und ins Polizeianhaltezentrum Innsbruck gebracht. (TT.com)