Letztes Update am Sa, 16.02.2019 14:36

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Imst

15-Jähriger von drei Tätern in Imst attackiert und verfolgt

Der Jugendliche versuchte zu flüchten, indem er die Tür eines vorbeifahrenden Autos aufriss und einstieg. Erst durch das laute Schreien der Autofahrerin ergriffen die Täter die Flucht.

(Symbolfoto)

© TT/Thomas Böhm (Symbolfoto)(Symbolfoto)



Imst – Eine Schlägerei mit anschließender Verfolgungsjagd, auf der das Opfer Schutz in einem fremden Auto suchte, spielte sich am Freitagabend in Imst ab.

Gegen 19 Uhr sollen aus bisher unbekannten Gründen ein 16 Jahre alter Russe, ein 15-jähriger Österreicher und ein gleichaltriger Somalier auf offener Straße einen 16 Jahre alten Einheimischen mit Faustschlägen und Tritten attackiert haben. Die Begleiterin des Opfers, eine 13 Jahre alte Österreicherin, wurde von einem bisher unbekannten Täter gewürgt und im Gesicht verletzt. Der Jugendliche versuchte während der Attacke zu flüchten, hielt dazu einen zufällig vorbeifahrenden Pkw an, öffnete die Tür und sprang ins Fahrzeug.

Laut Polizei folgten die drei Angreifer dem 16-Jährigen und schlugen weiter auf ihn ein, während er sich im Fahrzeug befand. Erst durch das laute Schreien der Autolenkerin ergriffen sie schließlich die Flucht.

Nach einer sofortigen Fahndung konnten die drei Tatverdächtigen von Beamten der Polizei Imst, der Polizei Silz sowie einer Diensthundestreife ausgeforscht und festgenommen werden. Zu den Hintergründen der Tat wird derzeit ermittelt. (TT.com)