Letztes Update am Do, 14.03.2019 18:22

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tirol

46-jähriger Tiroler verlor mehr als 100.000 Euro an Netz-Betrüger

Über eine gefakte Webseite wurde dem Mann eine hohe Gewinnbeteiligung versprochen, er zahlte den Betrag auf ein ausländisches Konto ein.

Symbolbild.

© PantherMediaSymbolbild.



Innsbruck – Ein böses Erwachen erlebte kürzlich ein 46-jähriger Tiroler. Gegen Ende des vergangenen Jahres zahlte der Mann einen sechsstelligen Betrag auf ein ausländisches Konto ein. Zuvor war ihm über eine augenscheinlich getürkte Webseite eine sehr hohe Gewinnbeteiligung suggeriert worden.

Ende Februar wartete der 46-Jährige immer noch vergeblich auf die versprochene Gewinnausschüttung. Außerdem wurde eine weitere Transaktionsgebühr in Höhe eines fünfstelligen Betrags fällig. Da erkannte das Opfer den Betrug und erstattete Anzeige bei der Polizei. (TT.com)