Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 02.04.2019


Bezirk Schwaz

Polizei fuhr mit Gondel zu Einsatz am Gerlosstein

Da der Einsatzort nicht mit dem Auto zu erreichen ist, stiegen die Beamte gegen 19 Uhr in eine Gondel, um bei einem außer Kontrolle geratenen Streit schlichtend einzugreifen.

(Symbolfoto)

© TT/Kristen(Symbolfoto)



Hainzenberg – Zu einer Wirtshausschlägerei am Gerlosstein wurde die Polizei Zell am Ziller Samstagabend gerufen. Da der Einsatzort nicht mit dem Auto zu erreichen ist, stiegen die Beamte gegen 19 Uhr in eine Gondel, um bei dem außer Kontrolle geratenen Streit schlichtend einzugreifen.

Es sei jedenfalls viel Alkohol im Spiel gewesen, erzählt Toni Stock, Inspektionskommandant der Polizei Zell. „Ein einheimisches Pärchen ist aneinandergeraten. Der Mann ist dann irgendwann gegenüber der Frau handgreiflich geworden.“ Zwei Passanten, die schlichtend eingreifen wollten, wurden erheblich verletzt. Sachschäden im Wirtshaus soll es keine geben. Der Schläger, sagt Stock, sei dann in einer Gondel zu Tal gebracht worden. „Er wird wegen Körperverletzung angezeigt.“ (TT)