Letztes Update am Sa, 06.04.2019 10:24

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck-Land

Vier Jugendliche als Graffiti-Sprayer in Axams ausgeforscht

Die zwei Mädchen und zwei Burschen sollen in der Nacht auf 11. März zwölf Tatorte in Axams und Birgitz mit Graffitis beschädigt haben. Sie werden angzeigt.

(Symbolfoto)

© iStockphoto(Symbolfoto)



Axams – Drei Wochen nach schweren Sachbeschädigungen in Birgitz und Axams konnte die Polizei jetzt vier Jugendliche als mutmaßliche Täter ausforschen. Die beiden Mädchen im Alter von 15 und 17 Jahren und die Burschen im Alter von 16 und 18 Jahren sollen in der Nacht auf 11. März an ingesamt zwölf Tatorten mehrere Grundstücksmauern, eine WC-Anlage und Fensterscheiben mit Graffitis verunstaltet haben.

Durch die Sachbeschädigungen entstand ein Schaden im mittleren vierstelligen Eurobereich. Ein weiterer 16-jähriger Bursche wird in diesem Zusammenhang wegen des Verdachts der falschen Zeugenaussage und Begünstigung bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt. (TT.com)