Letztes Update am Sa, 11.05.2019 07:22

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tirol

Immer mehr Lenker werden täglich mit Handy am Steuer erwischt

Im Schnitt wurden im Jahr 2018 in Tirol 29 Fahrer pro Tag aus dem Verkehr gezogen, weil der Lenker ohne Freisprecheinrichtung telefonierte.

(Symbolfoto)

© APA/dpa/Monika Skolimowska(Symbolfoto)



Innsbruck — Dass das Hantieren mit dem Handy beim Autofahren ablenkt und das Unfallrisiko massiv ansteigen lässt, ist nichts Neues. Umso verwunderlicher, dass die Zahl der Lenker, die mit einem Mobiltelefon am Steuer erwischt werden, nicht zurückgeht, sondern ansteigt. 10.615 Fälle sind im Vorjahr laut Zahlen des Bundesministeriums in Tirol registriert worden und damit rund 550 mehr als noch 2017. Im Schnitt wurden 2018 29 Fahrerinnen und Fahrer pro Tag beim Telefonieren oder SMS-Schreiben ertappt. Österreichweit waren es im gesamten vergangenen Jahr mehr als 115.000 Lenker, die aus dem Verkehr gezogen wurden.

Im Zusammenhang mit diesen Zahlen warnt der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) vor der großen Gefahr, die vom Telefonieren bzw. Nachrichten-Verfassen beim Autofahren ausgeht. Wer eine SMS oder E-Mail schreibt, sei bis zu zwei Sekunden im Blindflug unterwegs, das Unfallrisiko sei bis zu 23-mal so hoch, berichtet der VCÖ. Wer mit dem Handy am Ohr telefoniere, reagiere im Straßenverkehr ähnlich schlecht wie ein Lenker mit 0,8 Promille Alkohol im Blut.

Das bestätigt auch Markus Widmann, Leiter der Tiroler Verkehrspolizei: „Wenn wir zivil Streife fahren, fallen uns immer wieder Autos auf, die rechts oder links über den Straßenrand geraten. Wenn wir sie dann anhalten, merken wir, dass der Lenker oder die Lenkerin nicht betrunken war, sondern telefoniert hat." Unter der Woche, gibt Widmann zu bedenken, sei die Zahl jener, die am Steuer telefonieren, höher, weil „für viele Berufsfahrer ihre Wagen zu mobilen Büros geworden sind".

Deshalb fordert der VCÖ eine Aufnahme von Handy am Steuer ins Vormerksystem. Denn das Bewusstsein für dessen Gefahren sei immer noch mangelhaft. (TT, bfk)

-