Letztes Update am Mo, 10.06.2019 06:38

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

34-Jähriger in Innsbruck von vier Männern mit Messer ausgeraubt

Das Opfer wurde laut eigenen Schilderungen von vier Männern in Pradl gegen eine Wand gedrückt und mit einem Messer bedroht. Die Täter konnten ein Smartphone und Bargeld erbeuten.

(Symbolfoto)

© Shutterstock(Symbolfoto)



Innsbruck – Nach einem mutmaßlichen Raubüberfall in der Pradler Straße sucht die Polizei nach Zeugen. Vier Unbekannte sollen in der Nacht auf Sonntag einen 34-jährigen Portugiesen überwältigt und beraubt haben. Das Opfer gab gegenüber der Polizei an, dass die Täter ihn zwischen 1 Uhr und 1.30 Uhr abgefangen hätten. Einer habe ihn dann gegen eine Wand gedrückt, während ihn ein zweiter mit einem Messer bedroht und seitlich mit der Faust in die Rippen geboxt hat. Die vier Männer konnten schließlich mit dem Smartphone ihres Opfers und mit Bargeld in Höhe von über 1000 Euro flüchten.

Laut dem Opfer hatten zwei der Männer einen langen Bart, der mehr als zehn Zentimeter lang war, alle vier waren ungefähr 1,70 bis 1,75 Meter groß. Zur Kleidung der Räuber konnte der Portugiese keine Angaben machen. Sie sollen deutsch gesprochen haben, aber keine Österreicher gewesen sein. Gesprochen hat nur einer der vier Männer, er soll eine tiefe Stimme gehabt haben. Hinweise sind an die Polizei Reichenau unter Tel. 059133/7588 erbeten. (TT.com)