Letztes Update am Mi, 19.06.2019 10:38

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Imst

Schüler in Obsteig angesprochen: Nachbar wollte Bub nur heimfahren

Aufgeklärt hat sich jener Zwischenfall, der Eltern in Obsteig am Montag aufgeschreckt hatte: Demnach soll ein Unbekannter einen Schüler aus dem Auto heraus angesprochen haben. Jetzt stellte sich heraus, dass ein Nachbar den Buben nach Hause bringen wollte.

(Symbolfoto)

© APA (dpa)/Patrick Pleul(Symbolfoto)



Obsteig – Als harmlos hat sich ein Zwischenfall in Obsteig herausgestellt, bei dem ein Neunjähriger zu Beginn der Woche von einem Mann aus dem Auto heraus angesprochen worden war: Der Gesuchte selbst hat sich nach öffentlichen Berichten bei der Polizei gemeldet und erklärt, dass er ein Nachbar des Kindes sei und diesem nur angeboten habe, es nach Hause mitzunehmen.

Zuvor war bei der Polizei eine Anzeige eingelangt, weil der Bub zuhause erzählt hatte, dass er von einem Unbekannten in einem silbernen Pkw aufgefordert worden sei, zu ihm ins Auto zu steigen. Der Bub war aber nicht auf die Forderung eingegangen und davongelaufen. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.