Letztes Update am So, 30.06.2019 10:59

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck-Land

Passagier ging in Tiroler Regionalzug auf Schaffnerin los

Drei Personen mussten sich im Zug zwischen einen Fahrgast und eine Schaffnerinstellen, als der Mann während einer Fahrscheinkontrolle plötzlich rabiat wurde.

(Symbolfoto)

© Domanig(Symbolfoto)



Zirl – Eine Fahrscheinkontrolle in einem Regionalzug eskalierte am Samstagabend. Gegen 21 Uhr stellte eine Schaffnerin fest, dass ein 41-Jähriger für seine Tochter keine Fahrkarte gelöst hatte. Als die Frau ihm anbot, eine solche auszustellen, wurde der Iraker aggressiv: Er beschimpfte die Schaffnerin massiv und bedrängte sie. Schließlich versuchte er auch noch, die Bahnmitarbeiterin zu schlagen.

Drei mutige Passagiere schritten ein: Sie stellten sich im Zug zwischen den Mann und die Schaffnerin. Der 41-Jährige wird angezeigt. (TT.com)