Letztes Update am So, 11.08.2019 07:58

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Nach Machetenangriff in Innsbruck: Verdächtiger in U-Haft

Ein 31-Jähriger soll am Mittwoch auf dem Landhausplatz mit einer Machete einen 19-Jährigen verletzt haben. Der mutmaßliche Täter sitzt nun in Untersuchungshaft.

Der Verdächtige wurde am Landhausplatz - dort, wo er auch die Tat begangen haben soll - festgenommen.

© APADer Verdächtige wurde am Landhausplatz - dort, wo er auch die Tat begangen haben soll - festgenommen.



Innsbruck – Über jenen Mann, der am Mittwoch auf dem Innsbrucker Landhausplatz mit einer Machete auf vier Personen losgegangen sein und einen 19-Jährigen verletzt haben soll, wurde am Samstag die Untersuchungshaft verhängt. Das teilte die Polizei in einer Aussendung mit.

Der 31-Jährige war am Donnerstagnachmittag festgenommen worden. Am Freitag fanden erste Einvernahmen statt, in denen sich der Verdächtige nicht geständig zeigte. Nun wurde der Marokkaner wegen Verdachts des versuchten Mordes in Untersuchungshaft genommen. Er befindet sich bereits in der Justizanstalt Innsbruck. (TT.com)