Letztes Update am Do, 22.08.2019 06:38

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck-Land

In Mutters gestohlenes Handy geortet: Verdächtige in Wörgl gefasst

Zwei Deutsche nahmen auf dem Parkplatz der Mutterer Alm ein Handy mit, das ein Jugendlicher verloren hatte. Der 16-Jährige konnte das Gerät allerdings orten und führte die Polizei so direkt zu den mutmaßlichen Tätern.

(Symbolbild)

© Stocker(Symbolbild)



Mutters, Wörgl – Nicht so wie geplant lief der Diebstahl eines Handys für zwei Deutsche am Mittwochnachmittag. Sie nahmen ein Mobiltelefon auf dem Parkplatz der Mutterer Alm an sich, das ein 16-jähriger Österreicher gegen 18 Uhr dort verloren hatte. Die Rechnung hatten sie jedoch ohne den Besitzer gemacht. Der Teenager ortete das Gerät nämlich bereits kurz darauf in Wattens und erzählte seinem Vater davon. Der Mann fuhr mit seinem Sohn zur Polizeiinspektion Wattens und erstattete dort Anzeige. Bei der Befragung beschrieb der Jugendliche ein verdächtiges Fahrzeug, das er auf dem Parkplatz der Mutterer Alm gesehen hatte.

Das Handy wurde daraufhin erneut geortet – dieses Mal auf der Inntalautobahn im Bereich Stans. Die Polizei im Unterland startete eine Fahndung nach dem Auto der mutmaßlichen Täter und stellte fest, dass sich das Telefon mittlerweile im Bereich Wörgl-West befand. Schließlich ging der Pkw einer Sektorstreife der Polizei Kufstein und einer Streife der Autobahnpolizei Wörgl ins Netz. Bei der Kontrolle fanden die Beamten dann auch tatsächlich das Handy. Bei den Fahrzeuginsassen handelte es sich um einen 28-jährigen Deutschen und eine 22-jährige Landsfrau. Die beiden werden angezeigt. (TT.com)