Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 27.09.2019


Exklusiv

Mit 14 Jahren 24 Straftaten: Jugendbande wird Fall für Landeskriminalamt

Seit Monaten beschäftigt eine Jugendbande aus Innsbruck die Polizei. Und zwar in einem Ausmaß, dass das Landeskriminalamt die Ermittlungen übernommen hat.

Beim Überfall im Juni in Telfs kam auch ein Messer zum Einsatz. Der jüngste Beteiligte war 14 Jahre.

© TT/PariggerBeim Überfall im Juni in Telfs kam auch ein Messer zum Einsatz. Der jüngste Beteiligte war 14 Jahre.



Von Thomas Hörmann

Innsbruck – Diebstähle, Sachbeschädigungen, Drohungen, Einbrüche und sogar Raubüberfälle: Seit Monaten hat die Polizei eine Jugendbande aus den Innsbrucker Stadtteilen Pradl und Reichenau im Visier. Inzwischen hat das Landeskriminalamt die Ermittlungen übernommen. Eine Hauptrolle soll dabei ein Einheimischer spielen, der erst vor wenigen Monaten seinen 14. Geburtstag gefeiert hat. Dennoch kann der Innsbrucker bereits auf eine eindrucksvolle kriminelle Karriere zurückblicken. Mittlerweile steht sein Name auf den Deckeln „von 24 Strafakten“, bestätigt Thomas Willam, Sprecher der Innsbrucker Staatsanwaltschaft. Die meisten Straftaten blieben ohne Konsequenzen, weil der Jugendliche noch straf­unmündig war. Doch das hat sich inzwischen geändert.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden