Letztes Update am Mi, 02.10.2019 08:46

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wörgl/Innsbruck

22-Jähriger ohne Führerschein, aber mit gestohlenen Kennzeichen erwischt

Schon am Montag ging der Mann der Polizei ins Netz, davon ließ er sich jedoch nicht beirren. Er stahl kurzerhand zwei weitere Kennzeichen und setzte seine illegale Fahrt fort. Ein Ende nahm diese, als ihm in Innbruck ein Reifen platzte.

Symbolfoto

© TT / Thomas BöhmSymbolfoto



Wörgl – Unbelehrbar zeigte sich in den vergangenen Tagen ein 22-Jähriger, welcher der Polizei nicht nur ohne Führerschein am Steuer, sondern auch noch mit gestohlenen Kennzeichen, Drogenutensilien und einer Schreckschusspistole ins Netz ging.

Von vorn: Am Montagvormittag kontrollierte die Polizei Wörgl das Auto des 22-Jährigen. Er selbst saß dabei zwar nicht am Steuer, der 23-jährige Fahrer hatte jedoch ebenfall keinen Führerschein. Am Wagen war ein gestohlenes Kennzeichen montiert, außerdem fanden die Beamten Suchtgiftutensilien sowie eine Schreckschusspistole.

Tour endete mit Unfall in Innsbruck

Noch am selben Abend stahl der 22-Jährige in Wörgl ein weiteres Autokennzeichen, brachte es bei seinem Wagen an und fuhr nach Innsbruck. Dort setzte er seine Diebestour fort und fuhr wiederum mit einem anderen gestohlenen Kennzeichen weiter. Als er gegen 21.20 Uhr auf der A12 auf Höhe des Wiltener Tunnels unterwegs war, platzte ihm ein Reifen und er prallte gegen Baustellenbaken. Zeugen alarmierten die Polizei.

Den Wiederholungstäter erwartet eine Anzeige. Sein Wagen wurde bei dem Unfall laut Polizei schwer beschädigt und ist nicht mehr fahrtauglich. (TT.com)