Letztes Update am So, 10.11.2019 12:27

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Salzburg

Mit Tempo 145 statt erlaubter 50 km/h durch Salzburger Stadtgebiet

Symbolfoto.

© ShutterstockSymbolfoto.



Mit Tempo 145 statt erlaubter 50 km/h ist Samstagabend ein 20-jähriger Lenker im Stadtgebiet von Salzburg unterwegs gewesen. Eine Zivilstreife nahm mit Blaulicht die Verfolgung auf, erwischte den Raser aber vorerst nicht. Als dieser an einer Kreuzung abbog, kam er von der Straße ab, rammte mit dem Pkw eine Laterne, krachte über einen Geh- und Radweg und blieb in einer Wiese liegen, so die Polizei.

Der junge Mann, der unverletzt blieb, meinte zu den Beamten, nichts von der Verfolgung mitbekommen zu haben; er sei auf dem Weg zu Freunden. Der Wagen war nach dem Unfall nicht mehr fahrtüchtig. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.