Letztes Update am Mi, 20.11.2019 10:24

DPA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Malta

Prominenter Geschäftsmann nach Journalistinnenmord in Malta verhaftet

Zwei Jahre nach dem Tod der regierungskritischen Bloggerin Daphne Caruana Galizia wurde im Zusammenhang mit der Tat ein Geschäftsmann verhaftet.

Zwei Wochen vor ihrem Tod hat die Bloggerin bei der Polizei Anzeige erstattet, weil sie Morddrohungen erhielt.

© ReutersZwei Wochen vor ihrem Tod hat die Bloggerin bei der Polizei Anzeige erstattet, weil sie Morddrohungen erhielt.



Valletta – In Malta ist ein prominenter Geschäftsmann im Zusammenhang mit der Ermordung der Journalistin Daphne Caruana Galizia vor zwei Jahren festgenommen worden. Er sei am Mittwochmorgen gefasst worden, als er mit seiner Luxusjacht die Insel verlassen wollte, meldete die Times of Malta. Die Festnahme wurde der Deutschen Presse-Agentur aus Ermittlerkreisen bestätigt. Videos zeigten, wie Sicherheitskräfte die Yacht durchsuchten.

Caruana Galizia, eine regierungskritische Bloggerin, war am 16. Oktober 2017 nahe ihrem Haus in Bidnija in ihrem Auto in die Luft gesprengt worden. Sie hatte unter anderem über Korruption bei Regierung und Geschäftsmännern auf Malta und ihre Verwicklung in den Skandal um die „Panama Papers“ recherchiert. (dpa)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.