Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 11.10.2017


Verkehr

Am Wochenende drohen in Tirol wieder Staus

© ZOOM-TIROLDie Brennerautobahn vor der Mautstelle Schönberg gehört zu den Hotspots.



Innsbruck – Auf Tirols Hauptverkehrsrouten dürfte es am Wochenende wieder einmal eng werden. Der Grund: Urlauber-Schichtwechsel – in den deutschen Bundesländern Bremen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern enden die Herbstferien. Im Großteil Hollands und in Nordrhein-Westfalen fangen sie erst an.

In Tirol dürfte laut ARBÖ vor allem die Brenner-Autobahn betroffen sein. Mit Staus ist besonders vor der Schönberger Mautstelle und den Baustellen zwischen Matrei und Steinach zu rechnen. Aber auch der Stau-Dauerbrenner Fernpass wird wohl wieder zum Nadelöhr werden, „vor allem vor den Portalen des Lermooser und des Füssener Tunnels“, meldet der ARBÖ.

Die Inntal-Autobahn dürfte am kommenden Wochenende ebenfalls betroffen sein. Und da vor allem wegen der Grenzkontrollen und der Baustelle auf der Kiefersfeldner Brücke im Großraum Kufstein. Auch der Knoten Innsbruck gilt als staugefährdet.

Mit Blechkolonnen ist auch in den Bundesländern Salzburg und Kärnten zu rechnen. Neuralgische Punkte sind der Grenzübergang Walserberg und der Tauerntunnel.

Ein Nachlassen der Reisewelle ist wohl erst am späten Sonntagnachmittag zu erwarten. (TT)