Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 16.10.2017


Osttirol

Sanierung am Felbertauern läuft planmäßig

Am 20. Oktober, 5 Uhr Früh, ist die Erneuerung der Fahrbahn im Tunnel abgeschlossen. Bis dahin gibt es Nachtsperren.

null

© FAG



Matrei i. O. – Ein guter Teil der Arbeiten im Felbertauerntunnel ist nun geschafft: Seit 9. Oktober wird im Tunnel nämlich der Fahrbahnbelag erneuert. Von den fünf Kilometern Fahrstreifenlänge konnten bis Freitag (13. Oktober) insgesamt 2550 Meter mit einer neuen Deckschicht versehen werden. Damit ist im Außenviertel Nord und am Vorplatz der Mautstelle im Süden die Straße durch den Tunnel so gut wie neu. „Die Arbeiten konnten plangemäß abgeschlossen werden“, freut sich Michael Köll, Technischer Leiter der Felbertauernstraßen AG (FAG). Dafür waren Straßensperren über Nacht nötig – und zwar jeweils zwischen 21 Uhr bis 5 Uhr Früh.

Ab heute Montag gehen die Arbeiten weiter – und zwar im Außenviertel Süd. Auch diesmal sind Sperren über Nacht erforderlich. Heute Montag, ab 21 Uhr, bis morgen Dienstag, 5 Uhr Früh, ist der Tunnel deshalb nicht passierbar. Ebensolche Sperren gibt es von Dienstag auf Mittwoch, von Mittwoch auf Donnerstag und von Donnerstag auf Freitag. Tagsüber ist die Durchfahrt ungestört möglich. Am Freitag, 20. Oktober, ab 5 Uhr Früh, sollen die Arbeiten endgültig abgeschlossen sein.

Wer während der Sperrzeiten des Felbertauerntunnels in der Nacht trotzdem vom Norden nach Osttirol will, muss Umwege auf sich nehmen: entweder über die Tauern- oder die Brennerautobahn. (TT, co)