Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 15.05.2018


Bezirk Imst

Frühjahrsputz in den Tunneln

© Land TirolSaubere Tunnel bedeuten mehr Sicherheit, bessere Luft und weniger Energieverbrauch für Beleuchtung und Belüftung, so LHStv. Geisler.Foto: Land Tirol



Imst – Zweimal jährlich – im Herbst und im Frühjahr – ist Waschtag für die Tunnel, Unterflurtrassen und Galerien im Straßennetz des Landes Tirol. Im Bezirk Imst werden heuer in der zweiten Maihälfte die Umfahrung Nassereith (22. bis 24. Mai), der Brennbichltunnel in Karrösten (24. Mai), die Tunnel und Galerien an der Ötztal- (28. und 29. Mai) und der Venter Straße (29. und 30. Mai), die Kitzgrabengalerie im Kühtai (28. Mai) und der Tunnel Stockrinne/Unterrinne auf der Grieser Straße (28. Mai) einer gründlichen Reinigung und umfangreichen technischen Überprüfung unterzogen. Während bei der Umfahrung Nassereith eine örtliche Umleitung eingerichtet wird, sind bei den anderen Tunnels händische Verkehrsregelungen vorgesehen.

„Die Wintersaison setzt den Tunnels besonders zu. Ventilatoren und Lüfter arbeiten aufgrund von Feinstaub und Salznebelablagerungen auf Hochtouren. Der Schmutz beeinträchtigt Sicht und Reflexion“, beschreibt LHStv. Josef Geisler. „Der Frühjahrsputz erhöht die Verkehrssicherheit, bringt bessere Luft und reduziert den Energieverbrauch für Beleuchtung oder Belüftung.“ Im Zuge der Tunnelreinigung werden zahlreiche Arbeiten erledigt: Es wird gekehrt, gewaschen, Verkehrszeichen und Notrufzellen werden gereinigt, die Gewässerschutzanlagen werden ebenso überprüft wie die Feuerlöscher, die Sensoren für die Luftgütemessung oder die Video- und Lautsprecheranlagen.

„Bei umfangreichen Arbeiten sind temporäre Sperren unumgänglich. Wo es möglich ist, werden die Arbeiten in der Nacht durchgeführt und örtliche Umleitungen eingerichtet“, versichert Günter Heppke, Leiter des Baubezirksamts Imst, und bittet gleichzeitig um Verständnis. (TT)