Letztes Update am Fr, 25.08.2017 09:08

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


USA

Texas bereitet sich auf Hurrikan „Harvey“ vor

Den Vorhersagen zufolge ist von dem Wirbelsturm auch das Herz der amerikanischen Ölraffinerie-Industrie bedroht.

"Harvey" steuert auf die Golfküste zu.

© REUTERS"Harvey" steuert auf die Golfküste zu.



Austin (Texas) – Der US-Bundesstaat Texas bereitet sich auf einen Hurrikan vor, der sich im Golf von Mexiko zusammengebraut hat. Der Wirbelsturm „Harvey“ habe sich zu einem Hurrikan der Kategorie 2 entwickelt, teilte das Nationale Hurrikan Zentrum (NHC) am Freitagmorgen (MESZ) mit. Das bedeutet, dass Windgeschwindigkeiten zwischen 150 und 170 Kilometer pro Stunde gemessen wurden.

Insgesamt gibt es fünf Hurrikan-Kategorien. Die Meteorologen rechnen damit, dass „Harvey“ in der Nacht auf Samstag (Ortszeit) mit seinem Zentrum die Küste von Texas erreichen wird. „Harvey“ könnte sich bis dahin zum stärksten Hurrikan seit zwölf Jahren entwickeln, der das US-Festland erreicht. In der Küstenstadt Corpus Christi wurde bereits vorsorglich der Hafen geschlossen.

2005 hatte der Kategorie-5-Hurrikan „Katrina“ in den südöstlichen Bundesstaaten der USA am Golf von Mexiko schwere Schäden verursacht. Besonders der Großraum New Orleans war betroffen, aber auch weite Gebiete in den Bundesstaaten Louisiana, Florida, Mississippi, Alabama und Georgia. (APA/Reuters)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Wegen der heftigen Schneefälle wurden in einigen Osttiroler Tälern Stromleitungen beschädigt. Es kam zu Stromausfällen.Osttirol
Osttirol

Immer noch mehr als 1800 Haushalte in Osttirol ohne Strom

Der Wintereinbruch in der Nacht auf Mittwoch hat vor allem in Osttirol für Chaos gesorgt: Auch am Donnerstag waren noch viele Haushalte von der Stromversorgu ...

Auf der Schneeglatten L13 Richtung Sellrain kam ein Auto von der Strasse ab und schlitterte in die Melach.Tirol
Tirol

Schnee, Staus und Stromausfälle: Winter hat Tirol in der Hand

Die Schneefälle in der Nacht auf Mittwoch haben die Einsatzkräfte vor allem in Osttirol gefordert. Rund 2500 Haushalte waren ohne Strom, der Netzbetreiber Ti ...

Speichersee in Hütteg am Weerberg von Schnee umrahmt.Wetter
Wetter

Flocken fallen auf Tirol nieder: Wir suchen die schönsten Schnee-Fotos

Nachdem die Schneefälle vergangene Woche hauptsächlich Hochtäler betroffen haben, startet der Winter einen neuen Anlauf. Am Dienstag gibt's Schnee bis in vie ...

Venedig steht unter Wasser (Archivfoto).Italien
Italien

Hochwasser in Venedig: 45 Prozent des Stadtkerns überschwemmt

Nach heftigen Regenfällen hat das Hochwasser in Venedig 45 Prozent des historischen Zentrums überschwemmt. Das Wasser drang auch in die Mark...

Hochwasser in Venedig im Oktober 2018 (Archivfoto).Italien
Italien

Gummistiefel und Regenschirm: Wieder einmal Hochwasser in Venedig

Eine Kombination von starkem Regen, Wind und Gezeiten ist die Ursache des „Acqua alta“, wie das Phänomen von den Venezianern genannt wird. Wasser drang auch ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »