Letztes Update am Fr, 31.05.2019 14:31

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tirol

Warten hat ein Ende: Am Wochenende kommt der Sommer nach Tirol

Der Mai geht mit einem Kälterekord in die Geschichte ein. Pünktlich zum Juni-Einklang startet jetzt aber der Sommer in Tirol – mit bis zu 30 Grad am verlängerten Wochenende.

Badewetter in Sicht: Pünktlich zum meteorologischen Sommeranfang könnte am Sonntag erstmals die 30-Grad-Marke geknackt werden.

© Julia HammerleBadewetter in Sicht: Pünktlich zum meteorologischen Sommeranfang könnte am Sonntag erstmals die 30-Grad-Marke geknackt werden.



Innsbruck – Mit dem langen Wochenende verabschiedet sich einer der kältesten und trübsten Mai-Monate seit Beginn der Aufzeichnungen aus Tirol. So kalt war es im Mai zuletzt im Jahr 1991. Wie es aussieht setzt der Juni diesem Spuk ein Ende, laut dem Wetterdienst Ubimet dürften die Temperaturen am Sonntag zum ersten Mal heuer auf 30 Grad klettern.

Besonders spät, wie Chefmeteorologe Manfred Spatzierer erklärt: „Dass bis Anfang Juni kein Hitzetag mit 30 Grad oder mehr registriert wird, ist in den vergangenen Jahren zur Rarität geworden.“ Auf die 30-Grad-Marke möchte sich Werner Troger von den Meteo Experts zwar nicht festlegen, auch er bestätigt aber: „Die ganze nächste Woche wird sommerlich geprägt.“

Am Samstag startet die Sonne durch

Der Freitag geht noch mit einem Mix aus Sonne und Wolken zu Ende, es hat maximal 20 Grad. Den meisten Sonnenschein bekommen Ost- und Südtirol ab. Am Samstag setzt sich die Sonne dann in ganz Tirol durch, das Thermometer zeigt vielerorts bis zu 26 Grad. Am Nachmittag trüben vereinzelt Quellwolken den Himmel, Schauer bleiben aber die Ausnahme.

An den darauffolgenden Tagen klettern die Temperaturen weiter nach oben – vor allem im Westen. „Als Anwärter auf die ersten 30 Grad des Jahres 2019 stehen Bludenz, Innsbruck und Lienz hoch im Kurs“, meint Spatzierer. Die Sonne kann meist ungestört vom Himmel strahlen und sorgt für ideales Bade- und Wanderwetter. (kla)




Kommentieren


Schlagworte