Letztes Update am So, 15.09.2019 18:20

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wetter

Es herbstelt in Tirol: Temperaturen sinken bis zum Wochenende

Vom Spätsommer in den Herbst und wieder zurück, so lässt sich das Wetter kommende Woche in Tirol wohl am besten beschreiben. Ab der Wochenmitte wird es deutlich kühler, am Wochenende sind wieder über 25 Grad möglich.

TT-Leserin Daniela Auer ist diese schöne Aufnahme vom Berglisee im Paznaun geglückt.

© Daniele AuerTT-Leserin Daniela Auer ist diese schöne Aufnahme vom Berglisee im Paznaun geglückt.



Innsbruck – Nach den warmen Temperaturen der vergangenen Tage wird uns der Spätsommer in Tirol noch bis Montag begleiten. Abseits lokaler Nebelfelder scheint von der Früh weg häufig die Sonne. Ab Mittag sind vereinzelt in den Kalkalpen Schauer möglich. Die Temperaturen sind aber sommerlich warm zwischen 24 und 28 Grad.

Am Dienstag wird Hoch Gaia von einer Kaltfront verdrängt. „Scheint zunächst zeitweise noch die Sonne, überwiegen tagsüber in ganz Tirol die Wolken“, sagt Sebastian Koblinger von der UBIMET. In den Nordalpen gehen ein paar Regenschauer nieder, in Osttirol sind zum Abend hin Gewitter zu erwarten. Zudem frischt tagsüber nördlich der Alpen lebhafter West- bis Nordwestwind auf.

Die Temperaturen liegen aber noch zwischen 17 und 23 Grad, im Lienzer Becken sind sogar bis zu 27 Grad möglich.

Am Mittwoch gibt es in Nordtirol anfangs noch viele Wolken und etwas Regen. Im Laufe des Tages klingen die Schauer ab und die Sonne zeigt sich. In Osttirol ist es genau umgekehrt. Scheint zunächst noch die Sonne, sind am Nachmittag Regenschauer möglich. Die Temperaturen liegen zwischen 17 und 22 Grad.

Der Donnerstag wird wieder freundlicher. Er startet zwar in Tirol verbreitet mit Hochnebel. Im Laufe des Tages lockert es aber auf und die Sonne setzt sich durch. Vereinzelt entstehen Quellwolken. Regen ist jedoch keiner mehr zu erwarten.

Allerdings kühlt es deutlich ab. Die Höchsttemperatur liegt nur mehr bei 21 Grad. „Die Nächte verlaufen ebenfalls sehr kühl, im Bergland stellt sich verbreitet Bodenfrost ein“, sagt der Meteorologe.

Daher geht auch der Freitag frostig los. Im Außerfern hat es in der Früh nur 3 bis 4 Grad, in Nauders 2 Grad. „Es erwartet uns aber ein freundliches Frühherbstwetter“, so Koblinger, „daher steigen die Temperaturen untertags auf bis zu 22 Grad im Inntal.“

Am Wochenende geht es aus heutiger Sicht weiter bergauf. Es überwiegt nach wie vor der Sonnenschein und besonders im Westen und Südwesten wird es wieder spätsommerlich warm mit Temperaturen über der 25-Grad-Marke. (vags)