Letztes Update am Di, 02.01.2018 11:11

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Vor Wahlkampf

Italiens Spitzenpolitiker auf Skiurlaub in Südtirol

Premier Gentiloni und Parteichef Renzi gönnen sich vor dem bevorstehenden Wahlkampf eine Auszeit in den Bergen.

© ReuterItaliens Regierungschef Paolo Gentiloni.



Bozen — Vor einem zu erwartenden intensiven Wahlkampf zieht es italienische Spitzenpolitiker für einige Urlaubstage in Südtirols Bergortschaften: Nach der Auflösung des Parlaments gönnt sich Premier Paolo Gentiloni mit seiner Frau Emanuela Di Mauro einige Ruhetage in Toblach.

Das Paar ist in einer Ausbildungs- und Erholungseinrichtung der italienischen Luftwaffe untergebracht und wird dort bis zum 5. Jänner bleiben, berichteten italienische Medien.
Gentilonis Parteichef Matteo Renzi verbringt einige Ruhetage auf der Seiser Alm mit seiner Familie. Renzi, der leidenschaftlich Ski fährt, liebt die Südtiroler Skipisten.
Sowohl Renzi als auch Gentiloni, Spitzenpolitiker der Demokratischen Partei (PD) stehen intensive Wahlkampfwochen bevor. Die italienische Politik stürzt sich in den Wahlkampf für die Parlamentswahlen am 4. März. Die regierende PD-Partei ist laut Umfragen auf Talfahrt. (APA)