Letztes Update am So, 12.08.2018 17:30

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Deutschland

Zu Unrecht abgeschobener Asylbewerber zurück in Berlin



Ein zu Unrecht abgeschobene afghanische Asylbewerber ist zurück in Deutschland. Der 20-Jährige landete am Sonntagnachmittag um 14.16 Uhr an Bord einer Maschine auf dem Flughafen Berlin-Tegel, wie ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur sagte. Er solle sich nun am Montag bei der Ausländerbehörde des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte melden.

Der Mann, der seit 2015 in der Bundesrepublik lebte, war einer jener 69 Menschen, die Anfang Juli mit einem Charterflug aus München nach Afghanistan abgeschoben worden waren. Wegen eines noch laufenden Verfahrens am Verwaltungsgericht Greifswald hätte der 20-Jährige aber nicht abgeschoben werden dürfen. (APA/dpa)