Letztes Update am Di, 06.11.2018 08:55

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EU

Macron fordert Bildung einer „wahren europäischen Armee“

Der französische Präsident ist für die Schaffung einer gemeinsamen europäischen Armee. Europa dürfe sich nicht auf die USA verlassen.

Der französische Präsident Emmanuel Macron.

© imago stock&peopleDer französische Präsident Emmanuel Macron.



Paris – Der französische Präsident Emmanuel Macron hat die Einrichtung einer eigenen europäischen Armee gefordert. Ohne eine „wahre europäische Armee“ könnten die Europäer nicht verteidigt werden, sagte Macron in einem am Dienstag ausgestrahlten Interview mit dem Radiosender Europe 1.

Mit Blick auf „Russland, das an unseren Grenzen steht und das zur Bedrohung werden könnte“, dürften sich die Europäer „nicht allein auf die USA verlassen“.

Macron begründete seine Forderung mit der Warnung vor „autoritären Mächten, die an den Grenzen Europas aufsteigen und die sich wieder bewaffnen“. Europa müsse sich verteidigen „mit Blick auf China, auf Russland und sogar auf die USA“.

Macron kritisiert Trump

Der von US-Präsident Donald Trump angekündigte Rückzug aus dem INF-Abrüstungsvertrag mit Russland sei eine Gefahr für Europa. „Wer ist das Hauptopfer?“, fragte Macron – und gab selbst die Antwort: „Europa und seine Sicherheit.“

Bereits im vergangenen Jahr hatte Macron angeregt, bis 2020 in Europa eine „gemeinsame Interventionstruppe“ für Kriseneinsätze zu schaffen. Er schlug zudem ein gemeinsames Verteidigungsbudget und eine gemeinsame Doktrin vor. Bei der Bundesregierung in Berlin holte er sich damit erst einmal eine Abfuhr. Deutschlands Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) sagte damals, Macrons Vorschläge seien „kein Projekt unmittelbar für morgen“. (APA/AFP)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Der EuGH stellte in seinem Urteil fest, dass ein privater Arbeitgeber unter bestimmten Voraussetzungen verpflichtet sei, auch seinen anderen Arbeitnehmern einen bezahlten Feiertag am Karfreitag zu gewähren.EuGH
EuGH

Feiertag für alle? Urteil zu Karfreitag bringt Regierung unter Zugzwang

Bisher war der Karfreitag in Österreich nur für die Angehörigen der evangelischen Kirchen und drei weiteren ein bezahlter Feiertag. Das könnte sich nun änder ...

"Als Kommissionspräsident die Koordinierung besser in die Hand nehmen": EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber.EU-Wahl
EU-Wahl

EVP-Spitzenkandidat Weber: „Nicht mit den Populisten“

Manfred Weber, Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei für die EU-Wahl, grenzt sich klar von den Rechtspopulisten ab. Die ungarische Fidesz will er aber ...

Brexit-Blog
Brexit-Blog

Labour will im Parlament über zweites Brexit-Referendum abstimmen

Die britische Premierministeirn Theresa May überstand ein Misstrauensvotum, nachdem ihr Brexit-Deal im Parlament abgeschmettert wurde. Wie es nun weiter geht ...

Die britische Premierministerin Theresa May kämpft um ihr Amt.Brexit-Drama
Brexit-Drama

Erlaubt Parlament neues Votum? Opposition erhöht Druck

Das britische Parlament könnte, so schlägt die oppositionelle Labour-Partei vor, eigenmächtig über Alternativen zu Mays Brexit-Deal abstimmen. Dann läge auch ...

Italiens Vize-Regierungschef Matteo Salvini, im Hintergrund Frankreichs Präsident Emmanuel Macron.EU
EU

Salvini schießt erneut verbal gegen Frankreichs Präsidenten

Der Streit zwischen den Regierungen von Italien und Frankreich geht in die nächste Runde. Erneut attackierte Lega-Chef Matteo Salvini den französischen Staat ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »