Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 06.04.2019


EU

Volkspartei setzt auf Unterstützung im Bezirk

Die VP-Kandidatin Barbara Thaler präsentierte ihre Themen.

© Christoph BlassnigDie VP-Kandidatin Barbara Thaler präsentierte ihre Themen.



Die Spitzenkandidatin der Tiroler Volkspartei für die EU-Wahl, Barbara Thaler, präsentierte ihre Themen gestern in Lienz. Kein österreichisches Bundesland sei so direkt betroffen von der EU wie Tirol, meinte die Unternehmerin. Das Vorzugsstimmenmodell, das die Volkspartei für diese Wahl festgelegt hat, könne auch als Chance gesehen werden. „Wichtig wird die Wahlbeteiligung. Wir müssen die Wähler von unseren Themen überzeugen und zur Teilnahme motivieren." Passend zu ihrem Listenplatz acht hat Thaler acht Themenbereiche für ihre Arbeit als EU-Abgeordnete festgelegt. „Eine wichtige Aufgabe sehe ich in der Herstellung von Chancengleichheit in allen Regionen der EU", erklärte die Kandidatin. Als Unternehmerin lägen ihr die Tiroler Kleinbetriebe am Herzen. Osttirol müsse ein Regionalfördergebiet bleiben, das Programm sei vielleicht sogar auszubauen. Thaler sagte, sie werde Ansprechpartnerin für die Gemeinden sein. (bcp)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.