Letztes Update am Do, 16.05.2019 07:17

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EU-Wahl 2019

Theresa Muigg: Keine Scheu vor Enteignungen

Theresa Muigg, EU-Spitzenkandidatin der Tiroler SP, über den Wunsch in der Bevölkerung nach Umverteilung, einen europäischen Mindestlohn und ihr Verständnis für Nichtwähler.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Wolfgang Meister • 16.05.2019 06:22
Liebe "kleine" Häuslbesitzer/Wohnungsbesitzer, ihr braucht keine Angst haben vor Enteignungen, niemand nimmt euch etwas weg!!
Wolfgang Meister • 16.05.2019 06:24
Die angesprochenen Enteignungen sollten für große Wohngesellschafften gelten, was auch notwendig wäre, denn solche Unternehmen haben kein Interesse an das Gemeinwohl, sondern da dreht sich nur alles um den Gewinn. In naher Zukunft absolut unumgänglich, ob wir wollen oder nicht! Man muss sich nur die Wohnungsmärkte in der ganzen EU anschauen, überall brodelt es, reinste Umverteilung von den Mietern zu den Vermietern. Das Grundrecht Wohnen wird da mit Füßen getreten.
Wolfgang Meister • 16.05.2019 06:27
Über den Mindestlohn brauchen wir erst gar nicht zu redenm, absolutes muss… Die SPÖ ist gut beraten, sich auf diese zwei Themen zu verstärken, Wählerprotenzial gibt es da zu genügend.
Werner Königshofer • 16.05.2019 05:58
Keine Scheu vor Enteignungen ... ??? Da kann man nur sagen: wehret den Anfängen!

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen