Letztes Update am Mo, 05.08.2019 17:34

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Personalia

EU-Staaten küren Spanier Borrell zum neuen Chefdiplomaten

Die EU-Staaten haben den Spanier Josep Borrell offiziell zum Nachfolger der Ende Oktober aus dem Amt scheidenden EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini ernannt.

Borrell ist derzeit noch Außenminister im Kabinett des spanischen Ministerpräsidenten Pedro Sánchez.

© AFPBorrell ist derzeit noch Außenminister im Kabinett des spanischen Ministerpräsidenten Pedro Sánchez.



Brüssel – Der derzeitige spanische Außenminister Josep Borrell soll neue Außenbeauftragte der EU werden. Nach der Zustimmung der designierten EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen am 26. Juli habe der Rat der Mitgliedstaaten den entsprechenden Beschluss gefasst, teilte ein Sprecher am Montag in Brüssel mit. Borrells Mandat werde bis zum 31. Oktober 2024 laufen.

Der Sozialist Borrell ist derzeit noch Außenminister im Kabinett des spanischen Ministerpräsidenten Pedro Sánchez. Zuvor war der 72 Jahre alte Wirtschaftswissenschaftler unter anderem Präsident des EU-Parlaments (2004-2007) und Präsident des Europäischen Hochschulinstituts in Florenz (2010-2012).

Damit Borrell seinen neuen Posten zum 1. November antreten kann, muss das Europaparlament noch der gesamten künftigen EU-Kommission zustimmen. Sie wird neben von der Leyen und dem Spanier aus 26 weiteren Kommissarinnen und Kommissaren bestehen. Dass Borrell neuer EU-Chefdiplomat werden soll, hatten die Staats- und Regierungschefs der EU-Staaten Anfang Juli bei einem Sondergipfel zur Besetzung von Spitzenposten entschieden. dpa)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Ein als Boris-Johnson-Clown verkleideter Demonstrant in London.Brexit-Drama
Brexit-Drama

Ungeregelter Brexit rückt näher: Was das für Folgen hätte

Die britische Regierung steuert einem ungeregelten Austritt aus der EU entgegen. Die Folgen wären zahlreich: Für Unternehmen, aber auch direkt spürbar für Ve ...

brexit2017
Mehrere Minderjährige wurden bereits vor Tagen von Bord geholt. Die übrigen Migranten sollen nun folgen.„Open Arms“
„Open Arms“

„Open-Arms“-Odyssee zu Ende: Migranten gingen in Lampedusa an Land

Nach 19 Tagen auf See fand die explosive Situation an Bord des Rettungsschiffs nun ein Ende. Das Schiff mit 83 Migranten wurden laut Entscheidung eines sizil ...

Premier Conte will Präsident Mattarella seinen Rücktritt anbieten.Italien
Italien

Italiens Premier zurückgetreten: Konsultationen beginnen

Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte hat am Dienstag seinen Rücktritt eingereicht. Für die Regierungskrise macht er Innenminister Salvini verantwortlich ...

Der neue britische Premierminister Boris Johnson.Brexit
Brexit

Johnson beißt mit Änderungswünschen in Brüssel auf Granit

Rund zehn Wochen vor dem Brexit-Termin am 31. Oktober herrscht Stillstand zwischen London und Brüssel. Daran ändert auch ein Vorstoß des britischen Premiermi ...

brexit2017
Die Richter des deutschen Verfassungsgerichts (Archivfoto).Deutschland
Deutschland

Mietpreisbremse in Deutschland ist verfassungsgemäß

Eine Vermieterin war wegen Überschreitung der Mietpreisgrenze zu Rückzahlungen verurteilt worden. Sie reichte eine Beschwerde ein – das Bundesverfassungsgeri ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »