Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 22.04.2017


Innenpolitik

Ex-VfGH-Präsident Adamovich bleibt Van der Bellens Berater

© APABundespräsident Van der Bellen zeigt sich erfreut, dass Ludwig Adamovich ihn weiter als Verfassungsexperte beraten wird.



Von Michael Sprenger

Wien – Eigentlich wollte der einstige Präsident des Verfassungsgerichtshofes seine Tätigkeit in der Bundespräsidentschaftskanzlei zu Ostern beenden. Ludwig Adamovich war schon unter dem früheren Bundespräsidenten Heinz Fischer Berater in Verfassungsfragen.

Doch bei einem kürzlich stattgefundenen Gespräch hat sich Bundespräsident Alexander Van der Bellen mit dem Verfassungsexperten darauf geeinigt, dass er weiter als Berater für das Staatsoberhaupt zur Verfügung steht.

„Der Bundespräsident hat gebeten, dass Präsident Adamovich ihn weiter in verfassungsrechtlichen Fragen berät, weil er seine Expertise außerordentlich schätzt“, heißt es aus der Präsidentschaftskanzlei gegenüber der Tiroler Tageszeitung.

Adamovich selbst betont die gute Zusammenarbeit mit Van der Bellen. „Wir können gut miteinander. Es läuft sehr gut. Offenbar ist der Bundespräsident auch mit meiner Arbeit zufrieden“, sagte er der Tiroler Tageszeitung.

Adamovich wird im Sommer 85 Jahre alt. Er will und kann deshalb auch nicht sagen, wie lange noch seine Tätigkeit in der Hofburg andauern wird.

Der Spitzenjurist wird ob seiner Fachkompetenz allgemein geschätzt. Wie er im Gespräch mit der TT weiter erklärt, war er zuletzt auch als Berater für die Kärntner Landesregierung tätig, um eine Lösung im Konflikt mit der slowenischen Volksgruppe zu erreichen. Die Kärntner Landesregierung hat sich diese Woche auf den neuen Text der viel diskutierten Landesverfassung geeinigt.

Der Verfassungsartikel zur Landessprache und slowenischen Volksgruppen hat in Kärnten und in Slowenien für Diskussionen gesorgt. Der jetzt gefundene Kompromiss wird von Slowenien ausdrücklich begrüßt.

Adamovich war von 1984 bis 2002 Präsident des Verfassungsgerichtshofes.




Kommentieren


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Buwog
Buwog

Annullierter Grasser-Flug sorgte für Prozess-Verspätung

Am Dienstag startete der Prozess gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser mit Verspätung. Im Prozess geht es um Schmiergeldverdacht bei Buwog-Privatisierun ...

Kärnten
Kärnten

FPÖ-Anzeige gegen Josef Winkler von der Justiz verworfen

Die FPÖ hatte den Kärntner Schriftsteller Josef Winkler wegen übler Nachrede, Beleidigung und Verhetzung angezeigt. Die Staatsanwaltschaft hat die Anzeige nu ...

BVT-U-Ausschuss live
BVT-U-Ausschuss live

Causa BVT: Kickl war offenbar bei Zeugen-Vorbereitung dabei

Die Razzia im Bundesamt für Verfassungsschutz steht im Mittelpunkt der Befragungen des BVT-U-Ausschusses. Wir berichten im Live-Blog:

Innenpolitik-Blog
Innenpolitik-Blog

Kickl bekräftigt Skepsis gegenüber UNO-Migrationspakt

Seit Dezember 2017 ist in Österreich eine schwarz-blaue Bundesregierung unter der Führung von Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Vizekanzler Heinz-Christian St ...

„Pressestunde“
„Pressestunde“

Köstinger: Aus für Vignettenpflicht bei E-Autos ist Überlegung wert

Umweltministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) sieht ihre Hauptaufgabe im Klimaschutz. Im Bereich Verkehr müssen die meisten Emissionen eingespart werden, so Kös ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »