Letztes Update am Do, 20.07.2017 13:02

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


NR-Wahl

„Wir für Sebastian Kurz“: Ärger über falsche Facebook-Fanseite

Die von Privatpersonen betriebene Seite hatte mit einer Umfrage zu Flüchtlingen für Aufregung gesorgt. Die ÖVP hat nun bei Facebook die Löschung der Kurz-Fanseite beantragt.

© ScreenshotDieses Posting auf der Facebook-Seite „Wir für Sebastian Kurz“ stößt Caritas-Sekretär Klaus Schwertner sauer auf.



Wien — Klaus Schwertner ist keiner, der sich ein Blatt vor den Mund nimmt. Der Caritas-Generalsekretär prangert auf Facebook den seiner Meinung nach doppelbödigen Auftritt von ÖVP-Chef Sebastian Kurz dorteben an. Neben der offiziellen, seriösen Seite „Sebastian Kurz" würden mit der Dirty Campaigning-Seite „Wir für Sebastian Kurz" Ressentiments geschürt, aktuell etwa gegen NGOs beim Thema Asyl.

Schwertner fühlt sich an den Bundespräsidentenwahlkampf erinnert, als der Facebook-Auftritt von Norbert Hofer ebenfalls in eine offizielle und eine nicht-offizielle Seite gesplittet war. Von letzterer haben sich die Freiheitlichen immer wieder distanziert, rechtlich gab es gegen die Seite aber keine Handhabe. Unter anderem wurde damals die Falschmeldung verbreitet, dass die Caritas teure Handys an Flüchtlinge verschenke.

Schwertner in Richtung Kurz: „Auf alle Fälle erwarte ich mir von einem Politiker, der Bundeskanzler werden will mehr Fairness und Respekt gegenüber den tausenden ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern".

Peter L. Eppinger, Sprecher der „Bewegung Kurz", versichert, dass man mit den (privaten) Betreibern der Seite in Kontakt stehe und um Löschung gebeten habe. Das sei aber nicht erfolgt. Auch bei Facebook habe man schon um die Löschung der Seite gebeten. Man könne aber nicht ausschließen, dass dann eine neue Seite auftauche. (car)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Innenpolitik
Innenpolitik

Spionagefall beim Bundesheer: U-Haft für Ex-Oberst beantragt

Wegen Tatbegehungs- und Fluchtgefahr will die Staatsanwaltschaft den Verdächtigen im Spionagefall beim Bundesheer in U-Haft nehmen lassen.

Innenpolitik-Blog
Innenpolitik-Blog

Hartinger-Klein: “Notstandshilfe bleibt als Versicherungsleistung“

Seit Dezember 2017 ist in Österreich eine schwarz-blaue Bundesregierung unter der Führung von Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Vizekanzler Heinz-Christian St ...

Metaller-KV
Metaller-KV

Metaller-KV: Echtes Angebot oder es wird „richtig ernst“

Gewerkschafter Rainer Wimmer fordert ein „substanzielles Angebot“ von den Arbeitgebern, nur dann könne weiterverhandelt werden. Sonst drohe der Ausfall einer ...

1918/2018
1918/2018

100 Jahre Frauenwahlrecht: Acht Mandatarinnen machten den Anfang

Nach dem Ende des Ersten Weltkrieges und der Ausrufung der Republik wurde in Österreich das allgemeine und gleiche Frauenwahlrecht eingeführt. Im Februar 201 ...

News-Blog
News-Blog

Österreich feiert 100 Jahre Republik: Festakt in der Staatsoper

Mit einem Staatsakt in der Wiener Staatsoper feiert das offizielle Österreich den 100. Jahrestag der Errichtung der Republik. Wir berichten im News-Blog.

Weitere Artikel aus der Kategorie »