Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 06.06.2019


Exklusiv

Inhalt? Politik wird über Emotionen verkauft

Alles ist Inszenierung, meint Politikberater Thomas Hofer. ÖVP und SPÖ sprechen lieber von politischer Kommunikation auf allen Kanälen.

Der Auftritt von SPÖ-Chefin Rendi-Wagner in der ZIB2 war spontan und ging von der Bildsprache her daneben.

© ScreenshotDer Auftritt von SPÖ-Chefin Rendi-Wagner in der ZIB2 war spontan und ging von der Bildsprache her daneben.



Von Anita Heubacher

Wien, Innsbruck – Zwei Szenarien, zwei völlig unterschiedliche Wirkungen. Am EU-Wahlabend am 26. Mai klammert sich SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner an ein ORF-Mikrofon, hinter ihr im Finsteren die Mitglieder des SPÖ-Präsidiums. Was vermeintlich Geschlossenheit demonstrieren sollte, geriet zur Grabesstimmung. Die Partei hatte ihr schlechtestes Wahlergebnis eingefahren, das sich bei diesem TV-Bild in die Köpfe der Österreicher einbrannte. „Das Setting war nicht optimal. Das war nicht inszeniert, sondern ein spontaner Auftritt“, erklärt SPÖ-Kommunikationschef Stefan Hirsch. „Beim ORF-Kameramann gibt es, was die Ausleuchtung betrifft, noch Verbesserungspotenzial.“

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden