Letztes Update am Do, 06.06.2019 14:38

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tag 98

Zeugin im Grasser-Prozess: Für normale Dinge gibt es normale Lösungen

Am 98. Tag im Grasser-Prozess sagte eine Zeugin aus, die bei der Immofinanz ab Jänner 2004 für den Kauf der Bundeswohnungen zuständig war.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Wolfgang Meister • 06.06.2019 13:15
Der ganze Buwog Deal war ein Verbrechen an die Allgemeinheit (Staat), für das sollte Grasser schon mal richtig Büsen, den sollte man auf das Existenzminimum monatlich pfänden. Und da sind hundertprozentig Schmiergelder geflossen, sonst gebe es dieses ganze Theater jetzt nicht. Richtig schlimme Geschichte.

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen