Letztes Update am Mo, 19.08.2019 13:49

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Niederösterreich

Wirbel um türkis-blaues Dosenschießen: SJNÖ entschuldigt sich

Montagmittag entschuldigte sich die Sozialistische Jugend (SJ) Bezirk Gänserndorf für ihre Aktion auf dem Familienfest der SPÖ am Wochenende.

Unter anderen auf Bilder von Ex-Kanzler Sebastian Kurz, Ex-Verkehrsminister Norbert Hofer sowie von Ex-Innenminister Herbert Kickl konnte geschossen werden.

© FPÖ Groß EnzersdorfUnter anderen auf Bilder von Ex-Kanzler Sebastian Kurz, Ex-Verkehrsminister Norbert Hofer sowie von Ex-Innenminister Herbert Kickl konnte geschossen werden.



Groß Enzersdorf — Eine Aktion auf dem SPÖ-Familienfest Groß Enzersdorf am Samstag hat für gehörig Wirbel gesorgt. Besucher konnten auf Dosen mit Fotos von Mitgliedern der ehemaligen türkis-blauen Bundesregierung schießen — u.a. von Ex-Kanzler ÖVP-Chef Sebastian Kurz, Ex-Verkehrsminister FPÖ-Chef Norbert Hofer sowie vom geschäftsführenden FP-Klubobmann, Ex-Innenminister Herbert Kickl.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Vor allem von Seiten der FPÖ sorgte dies für Kritik. FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky verlangte am Sonntag eine Entschuldigung von SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner. "Es war keine besonders kluge Aktion der SJ (Sozialistischen Jugend, Anm.)", so SPNÖ-Chef Franz Schnabl. "Die Freiheitlichen sollen erst einmal vor der eigenen Tür kehren", meinte der Landesparteivorsitzende auf APA-Anfrage weiter.

"Wann immer man glaubt, die Talsohle erlebt zu haben, kommt von irgendwo noch so ein roter Zwerg aus der 27igsten Reihe daher und schraubt das Niveau noch ein wenig hinunter. Schämt Euch, ein Familienfest für derart grausliche und widerliche Politik zu missbrauchen!", hieß es von der örtlichen FPÖ auf Facebook. "Auch wenn wir uns am Beginn des Wahlkampfes befinden, erwarte ich mir auch von der SPÖ ein Mindestmaß an Niveau im politischen Diskurs. Die neuerliche Aktion zeigt einmal wieder, wie tief die SPÖ in den politischen Schmutzkübel greift", kritisierte Vilimsky in einer Aussendung.

Am Montag hat sich Die Sozialistische Jugend (SJ) Bezirk Gänserndorf für ihre Aktion nun entschuldigt. Das Spiel sei nicht vorher mit dem Veranstalter abgesprochen gewesen, wurde in einer Aussendung festgehalten.

Spielbeschreibung: 'Jede umgeworfene Dose ist ein Rücktritt'

"Es war nicht unsere Absicht, mit dem Dosenschießen jemanden zu beleidigen oder gar zu verletzen — sollte das geschehen sein, stehen wir nicht an uns hiermit zu entschuldigen", teilte SJ-Bezirksvorsitzender Patrick Hansy mit. "Wir haben unser Ibiza-Dosenwerfen veranstaltet, um die Vorgänge bei der Ibiza-Affäre (vor allem die Rücktritte der MinisterInnen) auf witzige Weise darzustellen und auch zu kritisieren. Deswegen stand bei der Spielbeschreibung auch 'Jede umgeworfene Dose ist ein Rücktritt' dabei — was auch nur so gemeint ist und nicht anders." Den Wirbel um die Aktion "halten wir für maßlos übertrieben", so Hansky weiter.

SJNÖ-Landesvorsitzende Melanie Zvonik bezeichnete die Reaktionen auf das Dosenschießen als "völlig überzogen": "Unsere Aktionen sind oft provokant und nicht alle finden sie witzig." Während die Aktion der SJ "niemandem geschadet hat, leiden viele Menschen unter den Folgen der türkis-blauen Kürzungspolitik. Diese Tatsache kann man auch mit Ablenkungsmanöver nicht unter den Teppich kehren", meinte Zvonik. (APA/TT.com)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

NEOS-Spitzenkandidatin Beate Meinl-Reisinger.Zitate der Woche
Zitate der Woche

Beate Meinl-Reisinger: “Ich kann auch gerne aufhören zu atmen“

Aufreger, Entgleisung oder einfach nur zum Schmunzeln: Die Sager der Woche aus der österreichischen Politik als Bildergalerie zum Durchklicken. In der Kalend ...

Der FPÖ-Listenzweite Herbert Kickl wird in Jan Böhmermanns Rap-Video "Herz und Faust und Zwinkerzwinker" in Nazi-Uniform dargstellt.TV
TV

Video mit Kickl in Nazi-Uniform: Böhmermann laut FPÖ „Fall für Medizin“

In seiner Sendung „Neo Magazin Royale“ am Donnerstag veröffentlichte der deutsche Satiriker Jan Böhmermann ein Rap-Video, in dem er kein gutes Haar am österr ...

Rendi-Wagner warf Kurz vor, ein anderes, weniger "freundliches Gesicht" zu haben, wenn die Kameras abgeschaltet sind und nur an sich selbst zu denken. Kurz wies die Anschuldigungen als "absurd" zurück.Blog zur NR-Wahl
Blog zur NR-Wahl

Kurz-Sprecher legt Rufdaten vor, NEOS stellen Koalitionsbedingungen

Am 29. September wählt Österreich im Schatten der Ibiza-Affäre und ihren Folgen einen neuen Nationalrat. Der Wahlkampf ist voll in Fahrt. Wir berichten im Ne ...

koalition
Sachlich und weitgehend harmonisch verlief die Diskussion zwischen NEOS-Kandidat Helmut Brandstätter und der NEO-Grünen Sibylle Hamann in der Wiener TT-Lounge.Exklusiv
Exklusiv

Hamann und Brandstätter: „Message Control ist gescheitert“

Sibylle Hamann (Grüne) und Helmut Brandstätter (NEOS) wechseln mit der Nationalratswahl die Seiten. Eine Debatte über Politik und Journalismus sowie Gemeinsa ...

Der Nationalrat trifft am Donnerstag zu einer Sondersitzung zusammen.Nationalrat
Nationalrat

Nationalrat beschloss Steuerreform und Pensionserhöhung

Zur geplanten Steuerreform und Pensionserhöhung wurden gestern im Nationalrat überraschend weitere Verbesserungen wie die Möglichkeit, abschlagsfrei auch vor ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »