Letztes Update am Fr, 13.09.2019 20:35

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Exklusiv

Khol zu Türkis-Blau II: „Kickl als Klubchef nicht zu akzeptieren“

Trotz Ibiza-Videos und rechter „Einzelfälle“ – wenn das Hindernis Herbert Kickl überwunden wird, ist für den früheren ÖVP-Spitzenpolitiker Andreas Khol eine Neuauflage von Schwarz-Blau möglich.

Andreas Khol war einer der ÖVP-Architekten von Schwarz-Blau I. Für ihn gibt es zwischen ÖVP und FPÖ weiter die größte Schnittmenge.

© HolznerAndreas Khol war einer der ÖVP-Architekten von Schwarz-Blau I. Für ihn gibt es zwischen ÖVP und FPÖ weiter die größte Schnittmenge.



Wien – In der ÖVP werden zwar Hürden für eine Neuauflage einer Koalition mit der FPÖ aufgebaut, aber die Fortsetzung der rechtskonservativen Regierung wird auch nach dem Ibiza-Video und den zahlreichen rassistischen und antisemitischen Einzelfällen nicht ausgeschlossen. Einer der Architekten von Schwarz-Blau I, der frühere ÖVP-Klubobmann und Nationalratspräsident Andreas Khol, legt sich aber fest: Der frühere FPÖ-Innenminister Herbert Kickl darf keine zentrale Rolle in seiner Partei mehr spielen. Das heißt: Kickl könne nicht nur kein Minister mehr sein, sondern auch nicht Klubobmann oder einer der drei Nationalratspräsidenten.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Newsblog Wahl 2019
Newsblog Wahl 2019

ÖVP-Chef Kurz bittet beim Sondieren um “etwas Geduld“

Bundespräsident Van der Bellen erteilte ÖVP-Chef Kurz den Auftrag zur Regierungsbildung. Die Sondierungsgespräche laufen. Wir berichten im Newsblog.

koalition
Straches Facebook-Seite hat für die FPÖ enormen Wert.Österreich
Österreich

Facebook-Seiten von Heinz-Christian und Philippa Strache offline

Die einst offizielle Facebook-Seite von Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache wurde von der Partei deaktiviert. Auch die Seite seiner Ehefrau Philippa ist offl ...

multimedia
SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner und SPÖ-Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch vor Beginn des SPÖ-Parteivorstandes.Bundesparteivorstand
Bundesparteivorstand

Rüge für Dornauer: „Möglicherweise hat er nicht alles verstanden“

Eine Rüge gab es für den Tiroler Parteichef Georg Dornauer vor und im SP-Vorstand. In dem ist der „Erneuerungsprozess“ beschlossen worden.

koalition
NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger wertete die Begegnung mit der ÖVP als „intensives, offenes, vertrauensvolles Gespräch“.Nach der Wahl
Nach der Wahl

Koalition? Kurz hält sich alles offen, aber vertieft sich in Grüne und NEOS

Nach den Sondierungsgesprächen mit den Grünen und den NEOS zog ÖVP-Chef Sebastian Kurz positive Bilanz mit viel Lob für alle Akteure. Eine Präferenz für eine ...

koalition
Der Jetzt-Abgeordnete Alfred Noll und die Klubobmänner Wolfgang Zinggl und Bruno Rossmann (v.l.).Innenpolitik
Innenpolitik

Jetzt-Klub nimmt Abschied und zahlt 1,4 Mio. Euro zurück

Parteigründer Peter Pilz war bei der Abschlusspressekonferenz am Freitag nicht zugegen. Er wird ehrenamtlicher Herausgeber des Onlinemediums „Zackzack“. Auf ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »