Letztes Update am Do, 06.07.2017 07:23

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bürgerkrieg

USA bieten Moskau mögliche Kooperation im Syrien-Konflikt an

Die USA stellen allerdings die Bedingung, dass Russland „den weiteren Einsatz jeglicher Chemiewaffen“ durch die syrischen Regierungstruppen unterbinden muss.

null

© APA (AFP)



Washington – Die USA haben sich unter Bedingungen zu einer Zusammenarbeit mit Russland im Syrien-Konflikt bereit erklärt, um die Lage in dem Bürgerkriegsland zu entschärfen. Denkbar seien etwa Flugverbotszonen, der Einsatz von Waffenstillstandskontrolleuren am Boden und die Koordinierung humanitärer Hilfslieferungen, teilte das Außenministerium in Washington am Mittwochabend (Ortszeit) mit.

In der Mitteilung formulierte Außenminister Rex Tillerson die Bedingung, dass Russland „den weiteren Einsatz jeglicher Chemiewaffen“ durch die syrischen Regierungstruppen unterbinden müsse. Außerdem habe Russland als Schutzmacht der Führung in Damaskus sicherzustellen, dass keine Konfliktpartei in Syrien „illegitimerweise Gebiete zurückerobert oder besetzt, die der Kontrolle des IS (Daesh) oder anderer terroristischer Gruppen entrissen worden sind“.

Der Bürgerkrieg in Syrien hält seit rund sechs Jahren an. Mehr als 400.000 Menschen wurden in dem Konflikt getötet, Millionen vertrieben. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.