Letztes Update am Mo, 08.01.2018 08:00

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bürgerkrieg

Syrische Armee durchbrach Belagerungsring bei Damaskus

Bei den Kämpfen gegen die Aufständischen in Harasta sind die Eliteeinheiten von russischen Kampfflugzeugen unterstützt worden.

Harasta östlich von Damaskus ist vollkommen zerstört.

© AFPHarasta östlich von Damaskus ist vollkommen zerstört.



Beirut – Die syrische Armee hat einen Belagerungsring um eine Militärbasis östlich der Hauptstadt Damaskus durchbrochen. Bei den Kämpfen gegen die Aufständischen in Harasta seien die Eliteeinheiten von russischen Kampfflugzeugen unterstützt worden, berichteten ein staatlicher Fernsehsender und die in England ansässige Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Sonntag.

Dabei seien mindestens 200 eingeschlossene Soldaten befreit worden. Die syrische Armee hat die Kaserne immer wieder für Angriffe auf ein Gebiet östlich von Damaskus genutzt, in dem mehr als 300.000 Menschen eingeschlossen sind. Im November rückten die Aufständischen auf den Komplex vor. Vor einer Woche gelangen ihnen schließlich weitere Geländegewinne. Bei den Rebellen handelt es sich vor allem um Mitglieder der islamistischen Gruppe Ahrar al-Sham. (APA/Reuters)