Letztes Update am Fr, 05.04.2019 09:27

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Krieg in Afghanistan

Taliban überrannten Militärposten in Afghanistan: Dutzende Tote

Die Radikalislamisten überrannten einen Militärposten. Mittlerweile ist er wieder unter Kontrolle der Armee, die Region bleibt jedoch umkämpft.

Afghanische Sicherheitskräfte. (Symbolbild)

© imago stock&peopleAfghanische Sicherheitskräfte. (Symbolbild)



Herat/Kabul – Bei einem Großangriff der radikal-islamischen Taliban auf Armeestellungen in Afghanistan hat es zahlreiche Tote auf beiden Seiten gegeben. Taliban-Kämpfer hätten in der seit Monaten umkämpften Provinz Badghis im Westen des Landes Militärposten überrannt, teilten die Behörden mit.

Dabei seien 36 Soldaten getötet worden, einige Soldaten seien in Gefangenschaft geraten. Zugleich seien mehr als 30 Taliban umgekommen. Das Militär habe die Taliban inzwischen teilweise zurückgedrängt und alle wichtigen Armeeposten wieder unter Kontrolle.

In der Region kam es in den vergangenen zwei Monaten immer wieder zu schweren Kämpfen. Es gibt Sorgen, dass das Gebiet an die Taliban fallen könnte, sollten die militärischen Anstrengungen nicht verstärkt werden. (APA/Reuters)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren


Schlagworte