Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 02.02.2016


Exklusiv

Lehrer an den Pflichtschulen für Modellregion

(Symbolfoto)

© APA(Symbolfoto)



Von Peter Nindler

Innsbruck – Die Lehrer an den 25 Gymnasien laufen seit Wochen gegen Modellregionen für die gemeinsame Schule der Sechs- bis 14-Jährigen Sturm. In den Bezirken wird gegen die Pläne der Landesregierung mobilisiert. Doch nicht alle Pädagogen denken so, die Pflichtschullehrer an den Volks- und Neuen Mittelschulen unterstützen die geplanten Reformen. Das sagt der Vorsitzende der Gewerkschaft der Pflichtschullehrer, Walter Meixner. „Wir sind grundsätzlich offen für einen Schulversuch, der danach evaluiert wird.“ Vor allem die Evaluierung ist Meixner wichtig und dass die Rahmenbedingungen wie Infrastruktur, Ressourcen und Personal stimmen.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden