Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 26.08.2016


Politik in Kürze

Tirol zieht am meisten Pässe ein

null

© APA



Im Vergleich mit den Bundesländern werden in Tirol am häufigsten Pässe wegen Doppelstaatsbürgerschaften von türkischstämmigen Österreichern eingezogen. Das hat eine Umfrage der Austria Presseagentur ergeben. In Tirol wurden zuletzt fünf Fälle aufgedeckt, in Oberösterreich hat es im Vorjahr nur einen Fall gegeben. Das Problem: Die türkischen Behörden melden nicht, wenn erneut um die Staatsbürgerschaft angesucht wird. Vielmehr dürfte es forciert werden.

Das von Ärztekammer und Tiroler Gebietskrankenkasse beschlossene „Maßnahmenpaket für Ärzte" bringe nicht den erhofften großen Wurf, meint die Klubobfrau der Liste Fritz, Andrea Haselwanter-Schneider. „Es ist ein längst überfälliger, jedoch leider nur kleiner Schritt in die richtige Richtung." Wie berichtet, können sich Kassenärzte Stellen teilen und Gruppenpraxen aufmachen. Das sei sehr zu begrüßen. Die Liste Fritz habe bereits 2012 einen entsprechenden Antrag im Landtag eingebracht. (aheu, pn)