Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 07.12.2017


Bezirk Kufstein

Ausblick auf neue Projekte

© NagelerDer Bau des Oberflächenwasserkanals „Moosham“ wurde heuer begonnen und wird 2018 abgeschlossen. Foto: Nageler



Schwoich – Im Rahmen der Gemeindeversammlung zog Bürgermeister Josef Dillersberger kürzlich wieder Bilanz über das abgelaufene Jahr und gab einen Ausblick auf die kommenden Vorhaben.

5,56 Mio. Euro waren für 2017 budgetiert, 5,93 Mio. sind für das Jahr 2018 veranschlagt. Rund 3,64 Mio. davon sind im ordentlichen Haushalt fix gebunden, lediglich über 465.600 Euro kann Schwoich frei verfügen. Viel Spielraum und Gestaltungsfreiheit bleibt da nicht: „Allein die bereits vorgegebenen Ausgaben belasten unser Budget mit einem Anteil von über 80 Prozent“, runzelt Dillersberger die Stirn.

2017 wurde unter anderem das neue Vereinsheim beim Fußballplatz eröffnet und am Gewerbegebiet Egerbach wurde das neue Innovations- und Kompetenzzentrum des deutsch-österreichischen Joint Ventures „Vahle Deto“ eröffnet.

Dillersberger skizzierte auch die wichtigsten Vorhaben im kommenden Jahr: So wird die Gemeinde den Neubau eines Kindergartens in Angriff nehmen. Die Planungen sind schon so weit fortgeschritten, dass mit einem Baubeginn im Frühjahr 2019 zu rechnen ist, die Fertigstellung ist für 2020 geplant.

Auf den „Stöffl-Gründen“ in Sonnendorf wird gemeinsam mit dem Tiroler Bodenfonds auf einem Hektar Grund ein Siedlungsprojekt entwickelt. Mittlerweile hat ein Architekten-Wettbewerb stattgefunden, über alle weiteren Schritte wird es zur Information der Bevölkerung im Februar 2018 eine Bürgerversammlung geben. (hn)