Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 31.01.2018


Landtagswahl 2018

Spitzenkandidat für Kitzbühel: Impuls Tirol für Transparenz

© Impuls TirolJosef Schett (l.) tritt für Impuls Tirol bei der Landtagswahl an. Hanns-Peter Adami ist Spitzenkandidat für den Bezirk Kitzbühel.



Kirchdorf – Impuls Tirol stellte kürzlich in Kirchdorf den Spitzenkandidaten der Bezirkslisten für Kitzbühel vor, und der heißt: Hanns-Peter Adami.

Der Mitbegründer des „Agrarmarketing Tirol“ und der Marke „Bio vom Berg“ setzt sich für die kleinstrukturierte Berglandwirtschaft ein. Als Schwerpunkte seiner politischen Arbeit sieht er die Unterstützung von kleinen Landwirten im Wettbewerb gegen die industrialisierte Landwirtschaft. Eine optimale Imagebildung für die kleinstrukturierte Landwirtschaft sowie öffentliche Bewusstseinsbildung für den Wert regional produzierter Lebensmittel zählt Adami zu seinen Kernkompetenzen.

Adami skizzierte das Arbeitsprogramm von Impuls Tirol quer durch die Themenbereiche Gesundheit & Pflege, Soziales und Familie, Jugend und Bildung, Verkehr und Transit, Agrar und Wirtschaft, Natur und Umwelt, Tourismus und Sport, Kultur und Vereine sowie Wohnen und Wohnbau. „Wir sind dem Wähler und den Wählerinnen per Handschlag verbunden, können frei von Parteizwän­gen beziehungsweise ohne Abhängigkeit von Bünden und Gönnern die beste Politik zum Wohle der Allgemeinheit gestalten“, so Adami.

Überzeugen wolle man durch Bürgernähe, sachlich-konstruktive Politik sowie mit Entscheidungen und Beschlüssen, die transparent und nachvollziehbar sind. „Impuls Tirol sieht sich als konstruktive Opposition und ist Heimat für alle geraden und ehrlichen Tirolerinnen und Tiroler“, erklärt der Bezirksspitzenkandidat. (TT)