Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 31.01.2018


Landtagswahl 2018

LH Platter in Imst: „Das 7,5-Tonnen-Limit hält“

null

© Paschinger



Imst – Der Intensivwahlkampf hat begonnen und Imst war am Dienstag die erste Bezirksstation des Landeshauptmannes. Neben Betriebsbesuchen und einem Auftritt im FMZ fand auch eine Vorstellung des Imster ÖVP-Bezirksteams statt. Dabei hob der Landeshauptmann die Themen Sicherheit und Stabilität ebenso hervor wie die in Tirol seit 2013 verfolgte Digitalisierung und die Verkehrsthematik.

Dabei betonte Platter, dass der Fernpass-Scheiteltunnel 2025 fertig sein werde. Jenes Gutachten von 2012, wonach der Wegfall der Fernpass-Spitzkehre das Lkw-Fahrverbot gefährde (die TT berichtete), sieht Platter als überholt an: „Es gibt neuere Unterlagen. Unsere Experten sagen, dass Scheitel- und Tschirganttunnel das Tonnagelimit nicht gefährden. Niemand will eine neue Transitroute.“

Die ÖVP tritt im Bezirk mit Klubobmann Jakob Wolf, Marie-Therese Granbichler, BM Stefan Weirather, Amanda Raich, Barbara Gstrein und Brigitte Flür an. „Stärker werden und den Landeshauptmann stärken“, gibt Wolf als Devise aus. 2013 fehlten der ÖVP auf ein zweites Grundmandat 2300 Stimmen, Konkurrenten seien FPÖ und NEOS. (pascal)