Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 30.07.2018


Landespolitik

31 Wohnungen übergeben

© ReichleDas Projekt Perjen III ist fertig. GF Markus Lechleitner und BM Wolfgang Jörg überreichten die Schlüssel.



Landeck – Ein kleines Hoppala begleitete die Übergabe der Wohnanlage Perjen III in Land­eck. Der Wind hatte die Tafel mit den Schlüsseln umgeworfen – und damit das ganze System durcheinandergebracht. Kein Beinbruch: Der Feststimmung tat das keinen Abbruch, im Zuge des Projekts der „Alpenländischen“ konnten nämlich nicht nur 31 neue Wohnungen bezogen werden, auch ein zweiter dringlicher Wunsch des Landecker Stadtteils mit rund 2000 Einwohnern wurde erfüllt. Im Erdgeschoß zog mit einem „Mini-M“ endlich wieder ein Nahversorger ein.

Bürgermeister Wolfgang Jörg freute sich aber nicht nur darüber, sondern auch, dass für die Stadt eine eigene Tiefgaragenetage mit insgesamt 34 Plätzen miterrichtet werden konnte. Die Bauzeit von 22 Monaten war unfallfrei, berichtete der Geschäftsführer der Wohnungseigentum, Markus Lechleitner. Er verwies auf eine lange, gute Zusammenarbeit mit MPreis. Für Peter Paul Mölk ist es Teil der Philosophie des Unternehmens, „dass man wieder nah zu den Leuten kommt“.

Die Alpenländische investierte fünf Mio. Euro in den Bau, 2,2 Mio. Euro davon stammen von der Wohnbauförderung. (mr)




Kommentieren


Schlagworte