Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 18.12.2018


Bezirk Schwaz

Trauer um Edi Rieger ist groß

Der ehemalige FPÖ-Stadtparteiobmann Edi Rieger verstarb im Alter von 72 Jahren.

Der Schwazer Edi Rieger verstarb am Sonntag.

© DählingDer Schwazer Edi Rieger verstarb am Sonntag.



Schwaz – Am Sonntag verstarb der langjährige Schwazer FPÖ-Stadtparteiobmann Edi Rieger im Alter von 72 Jahren. Er war seit 2010 im Schwazer Gemeinderat und seit 2016 auch als Stadtrat tätig. Zudem war er von 2013 bis 2018 als Abgeordneter zum Tiroler Landtag in verschiedenen Ausschüssen vertreten. In Schwaz hatte er zuletzt als Wohnungsreferent stets ein offenes Ohr für die Bürger. Das schätzte auch BM Hans Lintner sehr an ihm. „Wie niemand sonst hat Edi die Entwicklung der Schwazer FPÖ geprägt. Mit seinem unermüdlichen Engagement und seiner starken Ausstrahlung hat er inner- und auch außerhalb von Schwaz gewirkt“, würdigt ihn FPÖ-GR Emil Danler. Rieger war ein Mann, der zu seinem Wort stand und sich auch für soziale Projekte einsetzte. Als früherer Fußballer hat ihn auch seine Liebe zum Sport geprägt. „Mit dem plötzlichen Tod von StR Edi Rieger verliert die Tiroler FPÖ einen wichtigen Partner und Freund“, sagt Landesparteiobmann Markus Abwerzger. (emf)




Kommentieren


Schlagworte