Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 05.02.2019


Innsbruck

Weiter Ärger über Innsbrucker Tram, IVB orten Entspannung

Die Stadt Innsbruck überarbeitet die Ampelregelung, die Tram soll sofort Grün bekommen. IVB-Chef Martin Baltes stellt sich vor seine Fahrer.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Stefan Lughofer • 05.02.2019 12:57
Als gleichzahlender Nutzer der Linie J bis Landessportheim kann man von einem 5 Minutentakt nur träumen. Busse sind oft zu spät oder kommen bei Schnellfall gar(Linie Peak to Peak!!!!!). Busse ständig gstopft voll(zur Zeit mit Skiefahrern) oft kein Platz für Rollstuhlfaher oder Kinderwagen. Teils agressiv fahrende Busfahrer(durchaus verständlich). Busfahren zum abgewöhnen.... Stadtrad leider auch nicht, da es am Tivoli/Olympiaworld als Innsbrucks grösstes Veranstaltungszentrum keine Verleihstation gibt. Dafür stehen sich in Amras die Räder die Reifen platt. IVB.... nein Danke
Gaby Lorenzoni • 05.02.2019 09:16
Natürlich ist es ärgerlich, wenn man lange warten muß, aber nicht an allem hat die IVB Schuld, so wie gestern Nachmittag. Ich war mir einer alten Dame samt Rollator in der Stadt beim Arzt und war gerade danach die Demonstration, die alles still gelegt hat. Es hat sich natürlich alles verschoben, was ich aber beeindruckend fand, der 3-er Bus kam auch nicht durch, er wurde umgeleitet und fragte sich ein Mann mit Funkgerät bei der Station Triumphpforte bei allen Wartenden durch, ob sie auf den Dreier warten würden, er fahre vorübergehend in der Leopoldstraße ab, dieser hat auch gewartet auf die Fahrgäste. Leid getan haben mir auch die Straßenbahnfahrer der Linie 5, sie hatten im Anschluß keine Ruhepause an der Endstation Technik West, sie mußten die verlorene Zeit wieder einholen. Demonstrationen sind ein Grundrecht, aber sie sollten nicht dort stattfinden, wo sie andere Arbeitnehmer in Bedrängnis bringen, es gibt genügend Straßen ohne Straßenbahnschienen. Auch jene Autofahrer, welche die Geleise verparken, sollten vielleicht ihr Hirn einschalten und ein wenig mitdenken.

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen