Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 20.06.2019


Bezirk Imst

SPÖ Tirol fordert Konzept zur Verkehrsentlastung im Ötztal

Georg Dornauer erwartet nach dem Gletscherzusammenschluss noch mehr Verkehr in Oetz.

© DornGeorg Dornauer erwartet nach dem Gletscherzusammenschluss noch mehr Verkehr in Oetz.



Ein neues Verkehrskonzept für das Ötztal: SPÖ-Klubchef Georg Dornauer will im Juli einen Antrag im Landtag einbringen, der die Landesregierung dazu auffordert, gemeinsam mit den Gemeinden und dem Tourismusverband tätig zu werden. Auf die Frage, ob er denn Lösungsansätze im Angebot hätte, hält sich der Landesparteivorsitzende bedeckt: „Das ist nicht mein Job, über Trassenführung nachzudenken. Wir erhöhen nur den Druck." Auch angesichts des Starts des UVP-Verfahrens für den Gletscherzusammenschluss Ötztal-Pitztal.

Wenn der Verkehr zum Hindernisgrund für den Zusammenschluss würde, würde er das bedauern: „Schade, wenn das eine das andere blockieren täte." Der Verkehr wäre seiner Ansicht nach eine Causa prima noch vor dem leistbaren Wohnen. Dass es ohnehin geplant sei, nach der öffentlichen Präsentation der bald fertig gestellten Studie in Oetz einen Bürgerbeteiligungsprozess zu starten, sei ihm zwar nicht bekannt, aber „genau in diese Kerbe schlage ich", so Dornauer. (ado)