Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 30.06.2019


Tirol

Umkleidezeiten von Klinik-Personal: SPÖ will Taten sehen

Symbolbild.

© Thomas Boehm/TTSymbolbild.



Die Aufregung war groß: Im Sommer 2018 hat der Oberste Gerichtshof entschieden, dass An- und Ausziehzeiten von Ärzten, Pflegern etc. in die Dienstzeit eingerechnet gehören, die TT berichtete. Müssen sie doch spezielle Kleidung tragen, um ihren Beruf auszuüben. Auch der Weg von der Garderobe zum Dienstort. Was folgte, waren Verhandlungen an den Tirol Kliniken.

Obwohl bereits im Juli 2018 von Landesrat Bernhard Tilg (VP) eine Lösung angekündigt worden ist, sei dieses Urteil weiterhin nicht im Sinne der Mitarbeiter umgesetzt, behauptet jetzt SP-Landeschef Georg Dornauer. „Eine Pflanzerei der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die tagtäglich großartige Arbeit im Gesundheitswesen leisten", sagt er. Die Landesregierung, aber auch den Betriebsrat der Tirol Kliniken sieht Dornauer in der Pflicht und erneuert seine Kritik aus dem Jänner: „Den Beschäftigten steht eine rasche Umsetzung des Urteils zu." Die Sache sei rechtlich geklärt, den Mitarbeitern stünden Entschädigungen zu. (mami)